Schwierige Bewerbersuche der Unternehmen

von Newsredaktion

Bewerber

Viele Unternehmen beklagen aktuell die großen Schwierigkeiten bei der Suche nach geeigneten Bewerbern. Auch wenn eine große Mehrheit der Unternehmen Ausbildungsplätze zur Verfügung stellt, haben vor allem kleinere Unternehmen Schwierigkeiten, passende Auszubildende zu finden.

Herausforderung Ausbildungsplatz

Die Suche nach dem passenden Ausbildungsplatz ist für Schüler eine Herausforderung. Sie müssen Stellenangebote sichten, Anschreiben verfassen und sich auf mögliche Vorstellungsgespräche vorbereiten. Doch auch die Unternehmen klagen mehrheitlich über große Probleme, Ausbildungsplätze zu vergeben. In einer aktuellen Umfrage benannten 39 Prozent der Unternehmen unterschiedliche Probleme.

Wie Unternehmen Nachwuchs suchen

In der Umfrage des Instituts für Wirtschaftsforschung und des Personaldienstleistungsunternehmens Randstad  wurden Unternehmen befragt, ob sie Ausbildungsplätze angeboten hatten und wie sie bei der Besetzung vorgegangen waren. Dabei gaben 72 Prozent der Personalmanager an, dass Ausbildungsplätze ausgeschrieben worden waren. Vor allem Unternehmen mit großer Belegschaft bildeten aus. Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern lag der Anteil bei 57 Prozent, bei Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern lag die Quote bei 97 Prozent.

Maßnahmen wie Infostände und Schulbesuche

Von den ausbildenden Unternehmen beschrieben 39 Prozent der Personal-Chefs mit Problemen bei der Suche nach Nachwuchs. Erwähnt wurden konkrete Maßnahmen wie Stellenausschreibungen, aber auch Besuche und Informationsveranstaltungen  an den Schulen, Infostände auf Berufsmessen oder die Nutzung sozialer Netzwerke wie Facebook oder Xing. Die wenigsten Unternehmen suchten Auszubildende im Ausland. Für die Unternehmen kommt ein weiteres Problem dazu. Während früher die Auszubildenden sich um Unternehmen und Ausbildungsplätze bemühen mussten, ist es heute umgekehrt. Ein Grund dafür ist auch die stetig abnehmende Zahl von Schulabgängern.

Wachsende Anforderungen

Gefragt wurde auch nach den sich verändernden Anforderungen. Das Ergebnis zeigt, dass die Anforderungen der Unternehmen in den letzten Jahren zugenommen haben. Das gilt vor allem für den Bereich IT bzw. technisches Verständnis. Bei Aspekten wie Sprachkenntnisse, Bereitschaft zum Reisen oder Wochenendarbeit sind die Erwartungen weitgehend geblieben. Dazu kommt, dass viele Unternehmen wichtige Kernkompetenzen wie soziale Kompetenz ebenso wichtig sind wie das fachliche Know-how.

Zurück

Einen Kommentar schreiben