Halb Deutschland im Dauerstress

von Newsredaktion

Stress

Nach einer aktuellen Umfrage unter Tausenden von Arbeitnehmern in ganz Europa sind deutsche Arbeitnehmer besonders optimistisch, was die berufliche Zukunft anlangt. Außerdem geben viele Arbeitnehmer an, sehr gefordert zu sein. Ein großer Teil klagt über häufigen Stress. Die Studie belegt, dass der Arbeitsmarkt im Wandel ist, sodass sich Unternehmen verstärkt um qualifizierte Mitarbeiter bemühen müssen.

Arbeitsmarkt im Wandel

Dass der Arbeitsmarkt in einem Wandel ist, zeigen nicht nur die aktuell überwundene Wirtschaftskrise, sondern auch die zunehmende Digitalisierung und der vermehrte Einsatz von Robotern in Unternehmen. Die Umfrage zeigt, dass vor allem die deutschen Beschäftigten besonders optimistisch in die (Arbeits-)Zukunft sehen, aber teils unter großen Belastungen und Stress leiden.

Viel Optimismus

Stress im Job ist nichts Neues und nicht immer allein negativ. 44 Prozent der Befragten gaben an, dass sehr häufig oder zu oft Stress erleben. In Deutschland liegt die Quote glatt bei 50 Prozent. Weiter geben 25 Prozent der Befragten an, dass das Unternehmen keinerlei Unterstützung biete, wenn es um Stressbewältigung geht. 20 Prozent geben an sich den großen Belastungen nicht wirklich bewusst zu sein.

Hohe Zufriedenheit trotz Belastungen

Für viele Menschen sind bestimmte Lebensphasen mit Karriere, Familiengründung und Hausbau eine große Belastung und können überfordern. Dennoch liegt der Wert der Zufriedenheit der deutschen Arbeitnehmer sehr hoch. Ein Teil der Befragten vertraut auf die Sicherheit des Arbeitsplatzes, andere auf berufliche Chancen, die richtige Ausbildung und Entwicklungsmöglichkeiten. Gleichzeitig sorgt sich die Hälfte der Befragten um die Sicherheit des Jobs, ein Drittel fürchtet, dass die sich beruflichen Chancen verschlechtern und die Wirtschaft sich schlecht entwickelt. So wundert es nicht, dass Spanier und Italiener, die besonders unter der Wirtschaftskrise zu leiden hatten, eher pessimistisch gestimmt sind.

Loyale Mitarbeiter

Ein weiteres Ergebnis der Studie ist, dass deutsche Arbeitnehmer loyal eingestellt sind. Dennoch müssen sich Unternehmen vermehrt und qualifizierte Mitarbeiter bemühen. Ein Drittel der europaweit Befragten gab an, in nächster Zeit die Stelle wechseln zu wollen. In der Schweiz und in Polen hat jeder fünfte Arbeitnehmer entsprechende Pläne. In Deutschland hoffen 40 Prozent der Befragten, bis zum Ende des Arbeitslebens in der Firma bleiben zu können. Motivierte und loyale Mitarbeiter tragen unmittelbar zum Erfolg der Unternehmen bei, so die Studie.

Zurück

Einen Kommentar schreiben