Große Unternehmen - flexible Arbeitszeitmodelle durch Teilzeit

von Redaktion

Ohne Teilzeit, so scheint es, geht in Deutschland schon jetzt fast nichts mehr. Rund 92 Prozent der Unternehmen in Deutschland bieten bereits Teilzeitstellen an. Das sagt jedenfalls eine aktuelle Studie aus, die der Personaldienstleister Randstadt in Auftrag gegeben hatte.

Den Grund für diese Entwicklung sehen viele in der geänderten Gesetzeslage, nach der Arbeitnehmer Anspruch auf Teilzeit haben, den sie sogar einklagen könnten, wenn sie seit wenigstens sechs Monaten im Unternehmen tätig sind und dort mehr als 15 Personen beschäftigt sind. Ausnahmeregelungen davon ziehen nur, wenn wichtige betriebliche Gründe dagegen sprechen. Wenn es also zum Beispiel Arbeitsabläufe stören oder unmöglich machen würde. Das gilt auch, wenn dem Unternehmen dadurch erhebliche Mehrkosten entstehen würden.

Damit sich die Studie auch repräsentativ nennen darf, wurden branchenübergreifend rund eintausend Personalchefs deutscher Unternehmen (ausschließlich der Finanzdienstleistungen) befragt. Circa dreißig Prozent von Ihnen gab an, die Teilzeitstellen in den vergangenen zwei bis drei Jahren tatsächlich erhöht zu haben und dass der aktuell erreichte Stand sich jetzt stabilisiert habe. Wenn man der Umfrage Glauben schenken darf, dann wird sich die Anzahl der Teilzeitstellen in Summe auf absehbare Zeit (bis Ende 2014) nicht mehr wesentlich ändern. Nur rund ein Zehntel der Unternehmen planen noch immer, die Zahl der Teilzeitstellen zu erhöhen, wogegen nur sechs Prozent der Unternehmen diese Arbeitszeitmodell- Stellen reduzieren wollen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben