Eigenes Interesse geht immer mehr vor Teamwork

von Newsredaktion

Team

Um konstruktiv zusammenzuarbeiten, fehlen vielen Mitarbeitern oft die notwendigen Informationen. Einige Arbeitnehmer wollen ihr Wissen nicht gern mit anderen Kollegen teilen, doch für Teamarbeit ist Vertrauen wichtig. In vielen Unternehmen fehlen Vertrauen und Teamwork, so eine aktuelle Umfrage.

Schlechte Informationsbasis

Eine aktuelle Studie zum Thema Wissensmanagement ergibt, dass 25 Prozent der deutschen Arbeitnehmer nicht über die wichtigen Informationen für die Arbeit verfügen. Die so wichtige Informationsbasis ist an vielen Stellen schlecht oder gar nicht vorhanden, denn viele Kollegen wollen ihre Informationen nicht weitergeben. Das spricht für eine unproduktive Arbeitsweise und Wissensvermittlung. Es gibt zwar spezielle Software, die die Zusammenarbeit der Kollegen erleichtert, doch diese wird vielerorts nicht genutzt. Laut Studie greifen nur etwa 20 Prozent der Arbeitnehmer auf solche Lösungen zum Austausch mit den Kollegen zurück.

Vertrauensvolle Zusammenarbeit

Für die Umfrage wurden etwa 400 Fach- und Führungskräfte befragt. Dabei stellen sich folgende Fragen: Warum halten so viele Arbeitnehmer die wichtigen Informationen zurück? Warum geben sie ihre Erfahrungen nicht weiter? Wie könnte man diesem Trend entgegenwirken? In erster Linie spielt hier das Vertrauen die wichtigste Rolle. Kanadische Wissenschaftler bestätigen, wie wichtig die Vertrauenskultur in einem Unternehmen ist. So gibt es eine große Diskrepanz zwischen der Einstellung zur Teamarbeit und dem tatsächlichen Erleben von vertrauensvoller Zusammenarbeit. Die meisten der Befragten geben an, dass für sie die gemeinsame Arbeit an einem Projekt sehr wichtig sei und jeder im Team seinen Beitrag dazu leisten könnte.

Scheu vor der Teamarbeit

Dem widerspricht, dass etwa zwei Drittel der Mitarbeiter Ihr Wissen dennoch für sich behalten. Experten benennen eine Doppeldeutigkeit dafür als Grund. Eigentlich sollten Mitarbeiter sich austauschen und das Wissen teilen, doch oft kann das auch ausgenutzt werden, wenn man zu offen ist. Teamarbeit kann die eigene Entwicklung fördern oder hemmen. Viele scheuen die Teamarbeit, weil sie unsicher sind oder aufgrund des mangelnden Vertrauens. Viele Befragte fürchten, ihr Wissen könnte ausgenutzt werden oder gegen sie verwendet werden. Häufig fühlen sich die Mitarbeiter nicht gegenseitig verpflichtet, sondern fordern nur. Man setzt sich nicht für einander ein sondern baut auf Status und Ego, die eigenen Vorteile.

Zurück

Einen Kommentar schreiben