E-Learning für Ausbildung, Beruf und Integration

von Newsredaktion

E-Learning

Laut einer aktuellen Studie kommt dem E-Learning eine immer größere Bedeutung zu. Laut neuesten Zahlen kommt E-Learning in den Bereichen Beruf und Ausbildung bzw. Weiterbildung zum Einsatz, aber auch zur Unterstützung der Integration. Experten sprechen von einem aktuellen Markt im Wert von gut 90 Milliarden Dollar weltweit. Allein in Europa sind etwa 3.000 Unternehmen im Bereich E-Learning tätig.

Wachstumssektor E-Learning

Diese Zahlen unterstreichen den stetigen Wachstum und die zunehmende Bedeutung. Auch die Messe Learntec befasst sich mit diesem Thema und befasst sich mit dem Einsatz digitaler Medien im Bereich Beruf und Weiterbildung oder z. B. Sprachen lernen. Die Messe findet vom 26. bis zum 28. Januar in der Messe Karlsruhe statt. Hier soll es nicht nur um E-Learning gehen, sondern auch um Lösungen für konkrete Probleme bei der Wissensvermittlung und Wissensmanagement im digitalen Bereich.

Online Sprache und Kultur kennen lernen

Bei einer Pressekonferenz stellten die Verantwortlichen jetzt auch aktuelle Bezüge her, da viele Flüchtlinge mit Hilfe von Online-Plattformen und ähnlichen Mitteln die deutsche Sprache erlernen. E-Learning ist ein wichtiger Beitrag, dass Flüchtlinge und Fachkräfte aus dem Ausland mit Hilfe der digitalen Medien leichter integriert werden können. So sind Online-Sprachkurse jederzeit verfügbar und erreicht eine große Menge von Menschen. Inhalte können schnell und jederzeit online genutzt werden, sodass Flüchtlinge nicht nur die Sprache, sondern auch die hiesige Kultur kennenlernen.

E-Learning in Ausbildung, Beruf und Wirtschaft

E-Learning spielt vor allem im Beruf und in der Wirtschaft eine wichtige Rolle, vor allem mit Blick auf die künftigen Herausforderungen für weltweit agierende Unternehmen. E-Learning kann hier etwa für die Schulung genutzt werden, wenn es etwa um die Beratung, den Service und die Anwendung von Produkten geht, wobei die Lerninhalte dann weltweit länderspezifisch eingesetzt werden können.

Thema der Messe werden unter anderem die Nutzung von E-Learning in der Schule und Ausbildung zur Vermittlung von Medienkompetenz für den späteren Beruf, zeitgemäße Lernangebote mit aktuellen und innovativen technischen Lösungen sowie die Zukunft des Lernens und die digitale Lernkultur. Besucher und Experten können sich während der Messe austauschen und informieren, u.a. in vielfältigen Vorträgen.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben