Beruf: Tagesmutter

von Newsredaktion

Tagesmutter

Für viele ist ein Beruf, der mit Kindern zu tun hat, erste Wahl. Wer beruflich mit Kindern zu tun haben möchte, braucht mehr als nur Spaß an der Arbeit mit Kindern, an der Erziehung. Darüber hinaus müssen Lehrer, Kinderkrankenschwestern oder Erzieher noch vieles mehr können. Wer sich im privaten Rahmen um Kinder kümmern möchte, kann Tagesmutter werden.

Berufsalltag der Tagesmutter

Der Beruf der Tagesmutter erfordert jedoch nicht nur Liebe zu den Kindern, Spaß am Spielen und der Betreuung. Für Tagesmütter gibt es auch viele rechtliche und bürokratische Hürden im Berufsalltag. Tagesmütter betreuen Kleinkinder während der Arbeitszeit der Eltern, meist in kleinen Gruppen, und spielen mit ihnen, geben den Kindern zu essen und behüten sie. Viele Tagesmütter sind ausgebildete Erzieher und machen sich früher oder später als Tagesmutter selbständig. Eine pädagogische Ausbildung ist für eine Tagesmutter jedoch nicht zwingende Voraussetzung, allerdings sicher sinnvoll. In Deutschland gibt es aktuell etwa 45.000 Betreuungspersonen für Kinder, die als Tagesmutter tätig sind. Davon haben nur rund 30% eine fachliche, pädagogische Ausbildung. Die große Mehrheit der Tagesmütter oder auch Tagesväter kommen als Quereinsteiger zum Beruf.

Zahlreiche Anforderungen und Voraussetzungen

Dennoch gibt es einige formelle Voraussetzungen. Seit 2005 müssen Tagesmütter vom Jugendamt eine Pflegeerlaubnis einholen. Dazu gilt es einige Anforderungen zu erfüllen. Die Grundqualifikation umfasst einen Kurs von 160 Unterrichtseinheiten, in denen die künftigen Tagesmütter Grundlangen der Kindertagespflege lernen. Hier kommen auch Themen wie Entwicklungspsychologie oder Pädagogik für Kleinkinder zur Sprache.

Verantwortungsvoller Job

Tagesmütter müssen zudem ein polizeiliches Führungszeugnis vorweise, ebenso ein Gesundheitszeugnis. Das Jugendamt prüft außerdem die Räume der künftigen Tagesmütter. In verschiedenen Bundesländern gibt es weitere Voraussetzungen wie einen Hauptschulabschluss, einen Erste-Hilfe-Kurs und regelmäßige Weiter- bzw. Fortbildungen. Tagesmütter betreuen bis zu fünf Kinder. Neben den formellen Anforderungen sollten Tagesmütter viel Einfühlungsvermögen besitzen, Phantasie und Kreativität beim Spielen und Beschäftigen haben und sehr verantwortungsvoll sein. So gehören auch die Kenntnisse in Gesundheitsfragen, richtige Ernährung für Kinder und der Blick für mögliche Gefahren für Kinder, die Tagesmütter erfassen müssen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben