Ausländische Bewerber haben es schwerer

von Newsredaktion

Bewerber

Die aktuelle Flüchtlingssituation und der zunehmende Fremdenhass, Pegida-Demonstrationen und die Verbrechen der IS sorgen dafür, dass ausländische Bewerber mit Nachteilen und Vorurteilen zu kämpfen haben. Dabei benötigen die Unternehmen qualifizierte Fachkräfte. Helfen können interessante Lebensläufe und der Abbau von Vorurteilen durch persönliche Kontakte.

Schlechte Chancen trotz guter Referenzen

Vor allem Menschen aus arabischen Ländern haben es bei Bewerbungen zunehmend schwerer. Das bestätigen Experten wie Psychologen. So fiel etwa an der Management-Hochschule in Leipzig auf, dass jordanische Ingenieure trotz guter Referenzen und Deutschkenntnisse große Probleme bei der Arbeitssuche hatten. Vor allem viele große Unternehmen betonen jedoch immer wieder, dass die Flüchtlinge eine Chance für den Arbeitsmarkt sind und qualifizierte Fachkräfte dringend gesucht werden. Als Beispiel ist für den Flugzeug- und Zughersteller Bombardier allein die Qualifikation der Bewerber wichtig, denn das Unternehmen ist international tätig und benötigt somit auch eine internationale Mitarbeiterschaft.

Mehr Bewerbungen für ausländische Bewerber

Dennoch belegt eine aktuelle Umfrage der Bertelsmann-Stiftung, wie groß die Skepsis vieler Unternehmen ist. 60 Prozent der Unternehmen geben an, dass die noch keinen Auszubildenden mit Migrationshintergrund eingestellt hätten. Ähnliche Umfragen zeigen auch, dass Bewerber mit ausländischen Wurzeln erheblich mehr Bewerbungen verschicken müssen, bis er zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wird. Experten gehen davon aus, dass in vielen Fällen die Vorurteile und die Skepsis eher unbewusst zu der Benachteiligung der ausländischen Bewerber führen, obwohl sie alle geforderten Kriterien genau erfüllen.

Aufmerksamkeit und persönlicher Kontakt

Einige Experten wie Hochschul-Berater empfehlen daher, spezielle Bewerbungstrainings für Ausländer anzubieten. So ist es günstig, möglichen Vorbehalten und Vorurteilen durch persönlichen Kontakt entgegenzuwirken, z. B. auf Karriere- und Berufsmessen oder bei ähnlichen Veranstaltungen und Vorträgen. Außerdem können wichtige Zusatzinformationen im Lebenslauf wie Mitgliedschaften im Sportverein oder Musikverein helfen, denn dies vermittelt eine erfolgreiche Integration. Immer wichtig ist es, Aufmerksamkeit auf sich und seine Qualifikationen zu lenken. Hilfreich ist daher auch ein Statement, warum man sich genau für diese Stelle bewerben möchte und sich gerade für dieses Unternehmen entschieden hat.

Zurück

Einen Kommentar schreiben