Aktuelle Karriereziele für 2016

von Newsredaktion

Karriere

Viele Mitarbeiter ziehen am Ende eines Jahres Bilanz, nicht nur privat, sondern auch in beruflichen Belangen. So tauchen Fragen auf wie: War das Jahr erfolgreich? Wie soll es beruflich 2016 weitergehen? Dabei bietet sich die Gelegenheit, die Karriere voranzubringen und sich neue Ziele zu stecken.

Gedanken über das berufliche Jahr 2016

Es lohnt sich, darüber Gedanken zu machen, was das neue Jahr beruflich bringen könnte. Oft bleibt es bei guten Vorsätzen.

Hierbei gilt, sich nicht mit anderen Kollegen zu vergleichen, etwa was das Gehalt oder die Bevorzugung bei der Projektleitung anlangt. Vielmehr bringt es, sich konkrete Ziele zu setzen und sich zu fragen, was zu einem passt, um authentisch zu bleiben, sich auf sich selbst zu konzentrieren. Viele setzen Karriere und beruflichen Erfolg mit einer Beförderung oder einer Gehaltserhöhung gleich. Dennoch ist es vielen Beschäftigten mehr Wert, Zeit mit der Familie und den Kindern zu verbringen, denn Studien zeigen, dass die Befriedigung und Motivation durch Gehaltserhöhungen oder Beförderungen nur wenige Wochen anhalten. Hier bringt vielleicht einen Home-Office-Tag in der Woche einzubauen.

Zögern beim Karrieresprung

Für viele Angestellte gilt die Maßgabe höher, schneller und weiter. Doch muss es immer steil nach oben gehen? Viele Arbeitnehmer schätzen z. B. den direkten Kontakt mit Kunden oder Patienten, anstelle eines einsamen Bürojobs, auch wenn der höher dotiert ist. Studien zeigen, dass heutige Berufseinsteiger viel zögerlicher sind, wenn es um Beförderungen und Führungspositionen geht. Andererseits landet man so schnell in einer Sackgasse, in der es vermeintlich nicht voran geht.

Konkrete Ziele formulieren

Mit Blick auf das neue Jahr ist es wichtig, sich konkrete und realistische Ziele zu setzen. Außerdem sollten kleine, logische Schritte zum nächsten Ziel führen. Experten raten, sich an der neuen Smart-Formel zu orientieren. Danach sollten die Ziele spezifisch, messbar, akzeptiert, realistisch und terminiert sein. Das kann z. B. bedeuten, dass man vor Freunden und Kollegen möglichst konkrete Ziele und Vorhaben zu formulieren, damit sie verbindlicher werden und bei möglichen Vorgesetzten und Kollegen in Erinnerung bleiben.

Zurück

Einen Kommentar schreiben